Ratatouille mit Hühnchen und Feta

Rindfleisch Kartoffel Zitrone

Zutaten:

  • Eine Aubergine (in Würfel geschnitten)
  • Zwei Zucchini (in Viertel geschnitten)
  • Eine rote Paprika (in dünne Streifen geschnitten)
  • Eine gelbe Paprika (in dünne Streifen geschnitten)
  • Eine Zwiebel (in kleine Würfel geschnitten)
  • Zwei Knoblauchzehen (gepresst)
  • 400g gewürfelte Tomaten (Dose)
  • 100g Feta in Würfeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 150ml Rotwein
  • 2 EL Italienische Kräutermischung
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln hinzugeben und solange dünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Aubergine, Zucchini und Paprika dazu geben und kurz andünsten. Mit Rotwein ablöschen, die Tomaten, Kräuter, Salz und Pfeffer hinzufügen und mindestens 60 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken und den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Das Gemüse in eine Form geben, Feta darüber streuen und im Ofen 15 Minuten überbacken.

Ratatouille

In der Zwischenzeit das Schnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und von beiden Seiten scharf in Olivenöl anbraten. Die Form aus dem Ofen holen und das Schnitzel mit dem Gemüse anrichten. Guten Appetit!

Gemüsebratlinge mit grünem Salat

Im Supermarkt habe ich ein super Produkt entdeckt. Es sind die Bratlinge von der Bio Zentrale. Die Zubereitung ist sehr einfach. Das Pulver mit heißem Wasser verrühren, 20 Minuten ziehen lassen, zu kleinen Bratlingen formen und in der Pfanne anbraten bis sie goldbraun sind. Ideal für den Feierabend. Dazu habe ich einen frischen Salat gemacht. Als Dip empfehle ich Sour Cream oder Kräuterquark.

Vollkornmuffins mit Ei und Spinat

Hier ein Prima Snack für unterwegs oder als Frühstück!

Zutaten:

  • Zwei getoastete kleine Vollkorntoasts
  • 100g Blattspinat
  • Zwei Eier
  • Ein Schuss Milch
  • Salz

Zubereitung:

Den Blattspinat kurz in der Pfanne anbraten bis er weich ist. Den Toast würfeln. Die Eier mit einem Schuss Milch quirlen. Zutaten abkühlen lassen und alles in einer Schüssel vermengen und salzen. Die Masse in fünf Muffinförmchen geben und bei 180 Grad 15 Minuten bei Heissluft backen bis die Muffins aufgehen.

Wichtiger Tip:

Nehmt nicht die Papierförmchen sondern fettet die Form dünn ein – Die Muffins lösen sich nicht gut von dem Papier. Aus der Form geht es viel einfacher.

Guten Appetit!

Gemüsenudeln mit Tomatensauce und Parmesan

Zutaten:

  • 500g Zucchini
  • 250g Karotten
  • 200ml Tomatensauce (selbstgemacht oder fertig, ich finde die von Rewe gut)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1TL Olivenöl
  • 20g Parmesan
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chilli

Zubereitung:

Zucchini Waschen und unten ein Stück entfernen. Karotten schälen. Im Anschluss mit einem Julienneschneider oder mit dem Spirelli die Nudeln herstellen.

IMG_20170423_122007538

Den Knoblauch sehr fein hacken. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und nach Bedarf Knoblauch hinzugeben. Die Nudeln hinzugeben und kurz scharf anbraten. Nun die Tomatensauce hinzugeben. Den Deckel auf die Pfanne und bei mittlerer Hitze garen lassen bis die Nudeln die gewünschte Bissfestigkeit haben. Bei mir ist das nach ca. 10 bis 15 Minuten der Fall. Mit Salz Pfeffer und Chilli abschmecken. Die Nudeln auf einem Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen.

Gute Appetit!

Paul