Gebratene Nudeln mit Gemüse und Ei

Gebratene Nudeln Ei

Zutaten:

  • 120g chinesische Nudeln
  • Eine Paprika (dünne Streifen)
  • Eine handvoll frische Sojasprossen
  • Eine kleine Stange Lauch (dünne Halbringe)
  • Eine halbe Zwiebel (dünne Halbringe)
  • Eine Möhre (Halbe Scheiben)
  • Ein Rührei
  • Schnittlauch (gehackt)
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Anleitung kochen und ein Rührei vorbereiten
  2. In der Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig andünsten
  3. Das restliche Gemüse dazugeben und 2-3 Minuten braten (ggf. mit ein bisschen Wasser von den Nudeln ablöschen)
  4. Die gekochten Nudeln dazu geben, gut durchmischen und mit Sojasauce würzen. Bei Bedarf noch Salz und Chili verwenden
  5. Die Nudeln auf einem Teller mit einem Rührei und Schnittlauch servieren

Für die gebratenen Nudeln kann man fast jedes Gemüse verwenden und sie schmecken auch super mit Huhn, Garnelen oder einem Teelöffel Currypaste:

Gebratene Nudeln Curry

 

Potato Wedges & Sour Cream

Potato Wedges Sour Cream

Zutaten:

  • Potato Wedges:
    • 800g festkochende Kartoffeln
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 große Knoblauchzehe
    • 1 TL Salz
    • 1 TL Paprikapulver
  • Sour Cream:
    • 125 g Magerquark
    • 1 Becher Creme fraiche
    • 1 große Knoblauchzehe
    • 1-2 EL Zitronensaft
    • 1 TL Zucker
    • Salz & Pfeffer
    • Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200° vorheizen
  2. Die Kartoffeln putzen, in Spalten schneiden und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen
  3. Den Knoblauch pressen und mit Olivenöl, Salz und Paprika in einer Tasse vermischen
  4. Mit einem Pinsel die Masse auf den Kartoffeln verteilen und die Kartoffeln im vorgeheizten Backofen 20-30 Minuten lang backen
  5. Für die Sour Cream den Knoblauch pressen, den Schnittlauch fein hacken und in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten vermischen. Ggf. nochmals mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Sour Cream

Salat mit Zitronen Senf Dressing

Zitrone Senf Ei Salat Dressing

Zutaten:

  • Dressing
    • Zitronensaft aus einer Zitrone
    • 2 TL Senf
    • 2 TL Olivenöl
    • 1 TL Salz
    • 4 TL Zucker
  • Salat
    • Blattsalat
    • Cocktailtomaten (geviertelt)
    • Rote Zwiebel (dünne Halbringe)
    • Kidneybohnen
    • Gekochtes Ei (halbiert)
    • Schnitllauch (fein gehackt)
    • Karotte (geraspelt oder dünne Scheiben)

Zubereitung:

Den Salat mit den Zutaten auf einem Teller anrichten. Für das Zitronen Senf Dressing in einem Glas die Zutaten dafür vermischen. Wenn es zu sauer ist, noch ein wenig Zucker hinzugeben. Das Zitronen Senf Dressing über den Salat träufeln.

Das ist mein absolutes Lieblingsdressing. Die Mischung aus süß und sauer ist genial! Welche Dressings verwendet Ihr? Würde mich über neue Ideen in den Kommentaren sehr freuen 🙂

Insalata Mista

Zutaten Salat:

Blattsalat, Zwiebeln, Parmesan, Spitzpaprika, geraspelte Möhren, Cocktailtomaten und gebratene Garnelen

Zutaten Salatdressing:

1 TL Senf, 1TL Ketchup, 1TL Mayo, Essig, Öl, Zucker, bisschen Salz und frische Kräuter

Zubereitung:

Die Zutaten des Dressings zu einer Sauce verrühren, den Salat anrichten und anmachen.

 

Bunter Salat mit Hüttenkäse

Für den Salat nehme ich Blattsalat, Cocktailtomaten, Mais, Hüttenkäse, Sonnenblumenkerne und Gurke. Das Dressing besteht aus 2 EL Olivenöl, 1 EL süßer Chillisauce und 1 EL Balsamico. Alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Als Garnitur gab es geröstetes Schwarzbrot.

Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch

Zutaten:

  • Ein Butternutkürbis (in Würfel)
  • Eine Kartoffel (in Würfel)
  • Eine Karotte (in Scheiben)
  • Eine Knoblauchzehe (fein gewürfelt)
  • Eine Zwiebel (in Halbringe)
  • Ein kleines Stück Ingwer (fein gewürfelt)
  • 1L Gemüsebrühe
  • 100ml Kokosmilch
  • Muskatnuss (frisch gerieben)
  • Kürbiskerne (in der Pfanne ohne Öl geröstet)
  • Pfeffer und Salz
  • Kürbiskernöl

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten. Das restliche Gemüse dazugeben und ebenfalls kurz andünsten. Im Anschluss mit der Gemüsebrühe aufgießen und 45 Minuten köcheln lassen. Die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab mixen bis sie cremig ist. Die Kokosmilch dazugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Kürbiskernen, geriebener Muskatnuss und ein paar Tropfen Kürbiskernöl servieren.

 

Com Rang Sot Ca Chua – Kantonesischer Tomatenreis mit Ei

Zutaten:

  • 1EL Fischsauce
  • Ein kleiner Bund Schnittlauch (geschnitten)
  • Eine kleine Möhre (geraspelt)
  • Eine große Tomate (in Würfeln)
  • Ein Ei
  • 100g Reis (gekocht, Trockengewicht)
  • 1EL Sonnenblumenöl
  • 1TL Curry
  • 100ml Tomatensauce

Zubereitung:

Das Öl in der Pfanne erhitzen den Reis mit Tomatensauce, Fischsauce und der Möhre bei mittlerer Hitze garen. Das Ei verquirlen und zum Reis geben. Mit Curry würzen und gut umrühren. Solange warten bis das Ei stockt und die Flüssigkeit verdampft ist. Reis anrichten und mit Tomatenwürfeln und Schnittlauch servieren.